2D Animationen erstellen

Mit verschiedenen Techniken kann man eine 2D Animation erstellen. 2D Animationen erstellen ist relativ kostengünstig.

Die einfachste Art von 2D Animationen lassen sich mit der Legetechnik erstellen. Kleine Symbole oder Objekte werden auf Papier gezeichnet oder gedruckt und ausgeschnitten. Diese werden dann vor einem einfarbigen Hintergrund bewegt.

Die Bewegung wird als Film aufgenommen, wobei auch die Hände zu sehen sind. Etwas aufwändigere ist die Aufnahme von Einzelbildern. Die Objekte werde immer nur ein kleines Stück in ihrer Bewegungsrichtung verschoben und in einem Bild festgehalten. Die ganze Animation kann dann mit Sprache oder Musik hinterlegt werden.

Mit Bildern, auf denen die Zeichnungen jeweils nur geringfügig geändert werden, wird bei einer Aneinanderreihung auch eine Bewegung dargestellt. Diese Arbeit kann heute einfacher mit Computeranimationen erledigt werden. Es sind dafür nur die Schlüsselbilder (Keyframes), mit größeren Änderungen in der Bewegung, notwendig. Der Computer berechnet die dazwischenliegenden Bilder.

Für anschauliche Erklärungen, auch komplexer Vorgänge, 2D Animationen erstellen sich mit der Legetechnik. Diese kosten, professionell erstellt, etwa 1000 Euro pro Animationsminute. Detaillierter und auch für Produktpräsentationen geeignet sind die computergenerierten Animationen. Als Schwarzweiß-Darstellung kostet die Minute etwa 750 bis 1500 Euro.