Category Archives: Computer / Internet

Animierte Filme erstellen

Animierte Videos stellen Zusammenhänge anschaulichen dar. Mit verschiedenen Techniken kann man animierte Filme erstellen. Um einen Vorgang oder Zusammenhang möglichst verständlich zu präsentieren, bieten sich verschiedene Produktionstechniken an, das in Form eines Videos zu darzustellen.

Mit ausgeschnittenen Papiersymbolen oder -objekten kann auf einer Fläche durch Verschieben der einzelnen Elemente eine Szene dargestellt werden. Aufgenommen mit einer Kamera und mit einer Tonspur hinterlegt, können mit geringem Aufwand komplexe, animierte Videos erstellt werden. Mit Figuren und Gegenständen kann auch eine 3D Animation realisiert werden.

Werden verschiedenen Bilder aneinander gefügt, die sich jeweils nur geringfügig ändern, kann damit auch ein animierter Film erzeugt werden. Auf dem PC ist das am besten mit vektororientierten Grafikprogrammen möglich, weil die einzelne Linien (Vektoren) leicht verschoben oder verformt werden können. Mit Animationsprogrammen sind weniger Einzelgrafiken notwendig, da die Zwischenschritte vom PC berechnet werden können.

Für detaillierte 3D Animationen werden spezielle Programme, in denen beliebige Figuren und Hintergründe erstellt werden, benötigt. Für den animierten Film wird die Kameraposition und -fahrt, die Lichteinstellungen und die Bewegungen von Objekten als zeitlich festgelegte Aktionen im Programm eingegeben.

Für die Darstellung erklärender Szenen eignet sich ein animiertes Video mit Hilfe von bewegten Gegenständen. Je detaillierter und realitätsnäher eine Szene wirken soll, desto größer ist der Aufwand, auch mit der Hilfe von Computerprogrammen. Die professionelle Erstellung von animierten Filmen kostet etwa ab 750 Euro pro Minute Film. Je nach verwendeter Technik und Detailliertheit der Darstellung kann das auch ein mehrfaches betragen.

2D Animationen erstellen

Mit verschiedenen Techniken kann man eine 2D Animation erstellen. 2D Animationen erstellen ist relativ kostengünstig.

Die einfachste Art von 2D Animationen lassen sich mit der Legetechnik erstellen. Kleine Symbole oder Objekte werden auf Papier gezeichnet oder gedruckt und ausgeschnitten. Diese werden dann vor einem einfarbigen Hintergrund bewegt.

Die Bewegung wird als Film aufgenommen, wobei auch die Hände zu sehen sind. Etwas aufwändigere ist die Aufnahme von Einzelbildern. Die Objekte werde immer nur ein kleines Stück in ihrer Bewegungsrichtung verschoben und in einem Bild festgehalten. Die ganze Animation kann dann mit Sprache oder Musik hinterlegt werden.

Mit Bildern, auf denen die Zeichnungen jeweils nur geringfügig geändert werden, wird bei einer Aneinanderreihung auch eine Bewegung dargestellt. Diese Arbeit kann heute einfacher mit Computeranimationen erledigt werden. Es sind dafür nur die Schlüsselbilder (Keyframes), mit größeren Änderungen in der Bewegung, notwendig. Der Computer berechnet die dazwischenliegenden Bilder.

Für anschauliche Erklärungen, auch komplexer Vorgänge, 2D Animationen erstellen sich mit der Legetechnik. Diese kosten, professionell erstellt, etwa 1000 Euro pro Animationsminute. Detaillierter und auch für Produktpräsentationen geeignet sind die computergenerierten Animationen. Als Schwarzweiß-Darstellung kostet die Minute etwa 750 bis 1500 Euro.

Produktvideos erstellen

Ein sinnvolles Produktvideo erstellen wir auf professionelle Weise. Produktvideos erstellen zu lassen ist eine langfristige Investition.

Ob Dienstleistungsunternehmen, Freiberufler, oder als eine reine Werbemaßnahme. Produktvideos erstellen ist Medienwirksam und eine Visitenkarte für jegliche Teilbereiche der Wirtschaft. Erklärungsbedürftige Produkte können schnell und unkompliziert dem potenziellen Kunden näher gebracht werden. Die Sinne werden direkt angesprochen, und der Zuseher erhält einen ganzheitlichen Eindruck. Die Zielgruppe nimmt um ein vielfaches zu bei der Entscheidung ein Produktvideo erstellen zu lassen. Die Preisspanne ist bei der Erstellung von Produktvideos relativ groß. Die Frage ist, was wird benötigt? Preise können zwischen 500 Euro und 15.000 Euro liegen. Diese Kosten sind abhängig von verschiedenen Faktoren, wie Schauspieler, Aufwand, Kulisse, und ähnlichen Dingen. Die fundierte Beratung ist daher ein entscheidender Faktor.Schlussendlich muss im Detail besprochen werden, wofür ein Produktvideo erstellt werden soll, und welches Budget dafür zur Verfügung steht. Fachleute stehen für solche Beratungen jederzeit zur Verfügung.

Firmenvideos erstellen

Ein Unternehmensvideo ist mittlerweile die ansprechendste Art, ein Unternehmen zu präsentieren. Worauf man beim Firmenvideo erstellen zu achten hat, verraten wir hier.

Menschen beurteilen Unternehmen bzw. Firmen inzwischen zum Großteil an der Art, wie sie sich präsentieren.
Firmenvideos bleiben dabei besonders gut in Erinnerung und schaffen Vertrauen, da man das Unternehmen direkt in Augenschein nehmen kann.
Mit einem guten Konzept und den richtigen Ansprechpartnern kann man sich durch Videos einen großen Vorteil gegenüber schriftlicher Werbung verschaffen, da die Anonymität eines Autors aufgehoben wird und der Betrachter Einblicke in das Unternehmen und auf das Personal erhält. Die Kosten für ein Firmenvideo erstellen, das später im Internet gezeigt werden soll, sind gegenüber teuren Fernsehproduktionen vergleichsweise gering, sie sind jedoch vorhanden und sollten sorgfältig erwogen werden.
Es sollte außerdem darauf geachtet werden, eine möglichst angenehme, sichere Stimme für die das Video begleitende, kommentierende Tonspur zu wählen.

Die beste Möglichkeit, ein Unternehmensvideo erstellen zu lassen, findet sich im Internet. Durch sorgfältige Suche findet man meist schnell nahegelegene Dienstleister, die alle oben genannten Kriterien erfüllen und im Budget liegen.

Erklärvideos

Die Legetechnik benutzt Symbole und Objekte aus Papier. Zu einem gesprochenen Text werden die Figuren mit Händen auf einem einfarbigen Hintergrund bewegt. Eine neue Szene wird durch das beiseite schieben der Gegenstände eingeleitet.

Animationsvideos werden aus einer Aneinanderreihung von Einzelbildern erzeugt. Für Erklärvideos kann häufig auf eine fließende Bewegung verzichtet werden, was die Anzahl der erforderlichen Bilder reduziert. Mit Computerprogrammen lassen sich auch dreidimensionale Animationen erzeugen.

Bei der Methode des Screen-Captures wird die Monitorausgabe der Bedienvorgänge eines Computers aufgezeichnet. Zu den Vorgängen wird ein erklärender Text hinterlegt. Für ein Erklärvideo kann die Aufnahme nachträglich geschnitten und neu angeordnet werden.

Wegen ihrer auf Symbole reduzierte Darstellung, eignet sich die Legetechnik zur Vermittlung komplexer Vorgänge. Die Kosten pro Minute liegen um die 1000 Euro. Animationsvideos können sehr detailreich gestaltet werden, wodurch sie gut auch für Produktpräsentationen geeignet sind. Die Kosten beginnen, bei Schwarzweiß-Darstellungen, mit 750 bis 1500 Euro pro Minute. Begrenzt auf die am PC-Monitor darstellbaren Vorgänge, eignen sich Screen-Captures vor allem für die Vorstellung von Software. Durch den geringen technischen Aufwand liegen die Kosten bei etwa 500 Euro pro Minute.